fbpx

AGB

Geschäftsbedingungen

Diese Website ist Eigentum der Nomad Group Yat und wird von ihr betrieben. Turizm Tekstil San. ve Tic Ltd und YachttoGO.com, Teil der Nomad Group Yat. Turizm Tekstil San. ve Tic Ltd, eingetragene Adresse: Fethiye, Mugla, Türkei, Firmensteuernummer: Fethiye VD: 6311750308.

Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch. Sie enthalten wichtige Informationen zu Ihren Pflichten und Rechten. Wenn Sie die Website YachttoGO.com nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einzuhalten und an sie gebunden zu sein.

Wenn Sie eine Bootsreservierung vornehmen, bestätigen Sie und stimmen zu, dass Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind, sie einzuhalten und an sie gebunden zu sein.

Diese Bedingungen sind für den Charterer bindend, der das Boot chartert. Durch die Bestätigung der Buchung und/oder die Zahlung der Vorauszahlung an den Charteranbieter erklären Sie sich mit den Bedingungen einverstanden. Diese Bedingungen können bis dahin geändert werden YachttoGO.com

1. YachttoGO.com-Ökosystem

A. Dienstleistungen

YachttoGo.com bietet ein Online-Buchungsökosystem für Charterbetreiber und Charterer. Die Charteranbieter listen ihre Boote auf unserer Website auf und die Charterer wählen dann aus, welches Boot sie wann haben möchten, und vereinbaren den Preis usw. direkt mit dem Charteranbieter.

Nachdem der Charterer eine Buchung vorgenommen hat, sendet YachttoGO.com eine Bestätigungs-E-Mail sowohl an den Charterbetreiber als auch an den Charterer. Mit der Buchung durch den Charterer und der Annahme durch den Charterer sind diese durch einen rechtsverbindlichen Vertrag direkt miteinander verbunden.

YachttoGO ist kein Charterbetreiber, Charterer, Agent oder Versicherer. YachttoGO ist ein Marktplatz. YachttoGO ist nicht Vertragspartei eines Vertragsverhältnisses zwischen Charterern und Charterbetreibern.

YachttoGO besitzt, verwaltet, betreibt oder kontrolliert in keiner Weise die Charterbetreiber, die Flotte, die Boote oder die von ihnen bereitgestellten Kabinen. Die Charterbetreiber haften und sind dafür verantwortlich, den Charterern Boots- und Kabinencharterdienstleistungen anzubieten. Die Charterbetreiber allein sind dafür verantwortlich, alle Gesetze, Regeln, Genehmigungen, Lizenzen und Vorschriften zu verstehen und einzuhalten, die für ihre Boote und Dienstleistungen gelten.

Die auf YachttoGO.com angezeigten Informationen basieren auf den Angaben der Charterbetreiber. Die Charterbetreiber sind für die Aktualisierung der Preise, Verfügbarkeit und Informationen auf YachttoGo.com verantwortlich. Obwohl wir über Richtlinienkontrollen verfügen, können wir nicht garantieren, dass alle von den Charterbetreibern bereitgestellten Informationen korrekt und korrekt sind. YachttoGO.com stellt keine Empfehlung oder Befürwortung der Qualität, des Serviceniveaus, der Qualifikation oder der Bewertung eines Charterbetreibers oder seiner Produkte oder Dienstleistungen dar und sollte auch nicht als solche angesehen werden.

Auch wenn wir bei der Beilegung von Streitigkeiten behilflich sein können, hat YachttoGO.com keine Kontrolle über und übernimmt keine Garantie für (1) die Existenz, Qualität, Sicherheit, Eignung oder Rechtmäßigkeit von Boots- oder Charterdiensten, (2) deren Wahrheit oder Genauigkeit jegliche Bootsbeschreibung, Bewertung, Bewertung oder anderer Inhalt oder (3) die Leistung oder das Verhalten eines Charterers und/oder Charterbetreibers.

YachttoGO.com unterstützt keinen Charteranbieter, keine Charterdienste, kein Boot oder keinen Charterer. Die Verifizierung/Überprüfung usw. eines Charterers oder Charterunternehmens weist lediglich darauf hin, dass der Charterer oder Charterunternehmen ein entsprechendes Überprüfungs- oder Identifizierungsverfahren durchlaufen hat. Solche Überprüfungen stellen keine Billigung oder Garantie seitens YachttoGo.com dar.

Sie müssen immer vorsichtig sein, wenn Sie ein Boot chartern oder eine Buchungsanfrage eines Charterers annehmen. Fotos des Bootes können nicht als echtes Abbild des Bootes bestätigt werden YachttoGO.com.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, YachttoGo.com als Charteranbieter zu nutzen, beschränkt sich Ihre Beziehung zu YachttoGO.com darauf, ein unabhängiger Drittunternehmer zu sein. Sie sind in keiner Weise Partner, Vertreter oder Mitarbeiter von YachttoGO.com. Sie handeln ausschließlich zu Ihrem eigenen Vorteil und in Ihrem eigenen Namen und nicht zum Vorteil oder im Namen von YachttoGO.com.

YachttoGO.com behält sich das Recht vor, Kunden oder Charterbetreiber oder Buchungen nach unserem Ermessen und aus welchem ​​(rechtlichen) Grund auch immer nicht anzunehmen, ohne dass eine solche Ablehnung begründet werden muss. In Ausnahmefällen können wir auch bestätigte Termine stornieren. Gründe für die Ablehnung einer Buchung oder eines Kunden können unter anderem sein: Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, Weiterverkauf eines Bootes, gesetzliche Beschränkungen, Betrug, Diebstahl, irreführende Informationen, verdächtige Buchungen, Kreditkartenprobleme, Drohungen, Beleidigungen , Auskunftsverweigerung etc.

Falls eine Buchung abgelehnt oder storniert wird, nachdem bereits eine Zahlung geleistet wurde, wird der gesamte Buchungswert zurückerstattet. Ausnahmen können bei unbefugtem Weiterverkauf oder anderen unangemessenen Handlungen bestehen. In solchen Fällen können wir nach unserem alleinigen und uneingeschränkten Ermessen entscheiden, ob wir uns das Recht vorbehalten, den gesamten Buchungswert oder einen Teil davon nicht zu erstatten.

Um YachttoGO.com nutzen oder sich für ein YachttoGO.com-Konto registrieren zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt und in der Lage sein, rechtsverbindliche Verträge abzuschließen. Durch den Zugriff auf oder die Nutzung der Website garantieren und versichern Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und über die Befugnis und Rechtsfähigkeit verfügen, einen Vertrag abzuschließen. Der gewährte Zugriff auf die Website kann nicht unterlizenziert werden.

Sie können YachttoGO.com nutzen, um legitime Anfragen oder Buchungen vorzunehmen, und Sie verpflichten sich hiermit, keine spekulativen, falschen oder betrügerischen Buchungen in Erwartung einer Nachfrage vorzunehmen. Sie verpflichten sich, dass die von Ihnen bei der Buchung angegebenen Zahlungsdaten vollständig korrekt sind. Sie verpflichten sich außerdem, alle Kontaktdaten, einschließlich E-Mail, Post und/oder andere, korrekt anzugeben und anzuerkennen, dass wir diese Daten bei Bedarf verwenden dürfen, um Sie zu kontaktieren.

Es ist Ihnen NICHT gestattet, Inhalte oder Informationen auf der Website weiterzuverkaufen oder zu kopieren.

B. Kontoeinrichtung

Um auf die Website zuzugreifen, müssen Sie ein YachttoGO.com-Konto eröffnen und somit Mitglied werden, um ein Boot einzustellen oder zu chartern. Wenn Sie ein YachttoGO.com-Konto für ein Unternehmen oder eine andere juristische Person eröffnen, haben Sie die Befugnis, diese juristische Person rechtlich zu verpflichten und uns alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Genehmigungen und Lizenzen zu gewähren.

Sie müssen während des Registrierungsprozesses genaue und vollständige Informationen angeben und sicherstellen, dass Ihr YachttoGO.com-Konto auf dem neuesten Stand ist.

Sie dürfen nicht mehr als ein YachttoGO.com-Konto registrieren, es sei denn, YachttoGO.com hat dies genehmigt. Sie dürfen Ihr YachttoGO.com-Konto nicht an eine andere Partei übertragen oder Ihre YachttoGO.com-Kontoinformationen an Dritte weitergeben. Sie haften für alle durch Sie durchgeführten Aktivitäten YachttoGO.com Konto.

C. Kontoinhalt

YachttoGO.com ermächtigt Mitglieder nach eigenem Ermessen, Inhalte und Informationen, einschließlich Text, Fotos, Audio, Video oder andere Materialien, auf oder über die Website zu erstellen, hochzuladen, zu senden, zu empfangen, zu posten und zu speichern.

Sie erkennen an und stimmen zu, dass die Website und der Inhalt von YachttoGO.com das ausschließliche Eigentum von YachttoGO.com sind.

Vorbehaltlich Ihrer Einhaltung dieser Bedingungen gewährt Ihnen YachttoGO.com eine begrenzte, nicht exklusive, nicht unterlizenzierbare, widerrufliche und nicht übertragbare Lizenz zum Herunterladen und ordnungsgemäßen Gebrauch.

Für alle Mitgliederinhalte, die Sie auf oder über die Website zur Verfügung stellen, tragen Sie die alleinige Verantwortung. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie der alleinige und ausschließliche Eigentümer aller Mitgliederinhalte sind, die Sie auf oder über die Website bereitstellen. Sie werden keine betrügerischen, falschen, irreführenden oder irreführenden Mitgliederinhalte hochladen, posten, veröffentlichen, übermitteln oder übertragen.

YachttoGO.com kann ohne vorherige Ankündigung alle Mitgliederinhalte entfernen oder den Zugriff darauf sperren, wenn YachttoGO.com feststellt, dass sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen.

D. Anfragen und Buchungen 

Wenn Sie eine Buchung abschließen, erhalten Sie vor Ihrem Ankunftsdatum eine Bestätigungs-E-Mail mit allen Informationen zu Ihrer Buchung (Boot, Reiseziel, Daten, Kontaktinformationen usw.).

YachttoGO.com übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Kommunikation mit dem Charterbetreiber auf oder über seine Website. YachttoGO.com kann nicht garantieren, dass Anfragen oder Mitteilungen ordnungsgemäß und rechtzeitig vom Charterbetreiber empfangen, gelesen und beantwortet werden.

Wenn sich Charterer und Charterbetreiber einvernehmlich auf eine Buchung einigen, schließen sie direkt miteinander einen Vertrag ab. YachttoGO.com ist und wird weder Partei einer Vertragsbeziehung zwischen dem Charterer und dem Charterbetreiber, noch ist YachttoGo.com ein Versicherer oder Vermittler zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Charterer und dem Charterbetreiber.

E. Zahlungs-, Änderungs- und Stornierungsbedingungen

Sobald eine Buchung zwischen dem Charterbetreiber und dem Charterer vereinbart und bestätigt wurde, (1) wird die Anzahlung (normalerweise 50 % zzgl. MwSt.) vom Charterer an YachttoGO.com gezahlt (entweder per Banküberweisung oder Online-Kreditkarte). . Bei einer Banküberweisung muss der Charterer den in der Beschreibung der Zahlungsbestätigung angegebenen Buchungscode angeben. Für Online-Kreditkartenzahlungen fällt eine Transaktionsgebühr von 3 % an. (2) Die Anzahlung abzüglich der YachttoGO.com-Provision wird dann an den Charteranbieter ausgezahlt. (3) Die Restzahlung wird vom Charterer entweder vor oder am Tag des Charterbeginns direkt an den Charterbetreiber geleistet.

Die Stornierungsbedingungen für gezahltes Geld lauten wie folgt:

  • 100 % Rückerstattung bis zu 3 Tage nach dem Buchungsdatum
  • 50 % Rückerstattung bis 60 Tage vor dem Charterdatum
  • 25 % Rückerstattung bis 30 Tage vor dem Charterdatum
  • 0 % Rückerstattung weniger als 30 Tage vor dem Charterdatum

Im Falle einer unbefugten Verwendung Ihrer Kreditkarte durch Dritte oder bei Kreditkartenbetrug sollten Sie sich umgehend an Ihre Bank oder Ihren Kartenherausgeber wenden. Bei Verdacht auf eine nicht autorisierte oder betrügerische Buchung wenden Sie sich bitte umgehend an unseren Kundenservice.

Alle an der ursprünglichen Buchung vorgenommenen Änderungen müssen von beiden Parteien (Charterbetreiber und Charterer) vereinbart werden und alle daraus resultierenden Mehrzahlungen sind vom Charterer an den Charterbetreiber zu zahlen. Es wird eine geänderte Bestätigungs-E-Mail verschickt, in der die geänderte Buchung bestätigt wird.

Wir empfehlen Ihnen, die Stornierungs- und „No-Show“-Richtlinien des Charteranbieters zu lesen, bevor Sie eine Reservierung vornehmen. Aufgrund einer Stornierung oder Nichterscheinen können vom Charterer zusätzliche Kosten an den Charterbetreiber anfallen.

Sollten Sie Ihre Buchung ändern oder stornieren müssen, wenden Sie sich bitte an Ihren Charteranbieter YachttoGO.com sofort.

Um eine Buchung vorzunehmen, müssen Sie über 18 Jahre alt und berechtigt sein, die Buchung mit dieser Karte abzuschließen. Sie übernehmen die finanzielle Verantwortung für alle Transaktionen, die unter Ihrem Namen oder Konto getätigt werden. Sie verpflichten sich, dass die von Ihnen bei der Buchung angegebenen Daten vollständig korrekt sind. YachttoGO.com behält sich das Recht vor, bestimmte Kreditkarten nicht zu akzeptieren. Reservierungen werden erst bestätigt, wenn Sie eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben.

Die Zahlung auf der Website kann aus einer Reihe von Gründen fehlschlagen. In solchen Fällen wird YachttoGO.com Ihnen Alternativen anbieten, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrer Reservierung fortfahren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

F. Entschädigung

Unabhängig davon, ob Sie ein Charterbetreiber oder ein Charterer sind, erklären Sie sich damit einverstanden, YachttoGO.com und seine Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen sowie deren Direktoren, Mitarbeiter und Vertreter von jeglicher Haftung, Ansprüchen, Verlusten, Schäden freizustellen, zu entschädigen und schadlos zu halten. und Kosten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, angemessene Anwalts- und Buchhaltungskosten, die sich aus der Nutzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Zahlungsbedingungen oder Ihrer Vereinbarungen mit Dritten oder Ihrer Verletzung von Rechten einer anderen natürlichen oder juristischen Person ergeben oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen .

G. Preise & Servicegebühren

YachttoGO.com berechnet dem Charterer keine Servicegebühr oder zusätzliche Reservierungsgebühren zum Buchungspreis, daher ist der Service, den wir für unsere Kunden erbringen, kostenlos.

Wenn der Charterer ein Boot beim Charteranbieter bucht, zahlt der Charteranbieter YachtoGO.com eine kleine prozentuale Provision des Bootspreises.

Sofern nicht anders angegeben, zeigt YachttoGO.com in der Regel die Bootscharterpreise ohne Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer 18 %) oder andere anwendbare Sätze wie z. B. eine Kreditkartengebühr von 3 % an. Während des Buchungsvorgangs sehen Sie jedoch den gesamten Inklusivpreis (einschließlich aller anfallenden Gebühren), bevor Sie Ihre Buchung bestätigen.

Beim Chartern eines Bootes beinhaltet der Preis normalerweise (sofern nicht anders angegeben) Kraftstoff, Reinigung und Wartung des Bootes, Yachthafen-/Hafenliegeplatzgebühren und Bootssteuern/-gebühren. Transfers zum und vom Boot, Speisen und Getränke sind in der Regel nicht im Preis inbegriffen. Je nach gewähltem Ziel der Reise/Gerichtsbarkeit des Bootes können vom Charterer auch zusätzliche Gebühren anfallen. Bitte überprüfen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Bootes, das Sie buchen.

H. Kaution

Möglicherweise muss der Charteranbieter vor der Einschiffung eine Kaution hinterlegen. Bitte überprüfen Sie noch einmal die Geschäftsbedingungen jedes einzelnen Bootes. Der Charterbetreiber ist berechtigt, jeden Charterer abzulehnen, der die geforderte Kaution zum Zeitpunkt der Einschiffung nicht bezahlt hat.

Die Kaution ist vor der Einschiffung direkt beim Charteranbieter zu entrichten. Der Betrag der Kaution (falls vorhanden) wird in Ihrer Bestätigungs-E-Mail angegeben.

Die Kaution wird am Ende der Charter vollständig zurückerstattet, wenn keine Schäden entstanden sind. Sollten dennoch Schäden entstanden sein, wird die Kaution je nach Schadenshöhe ganz oder teilweise vom Charterer einbehalten.

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Charteranbieter

Wenn Sie auf YachttoGO.com einen Bootseintrag erstellen, müssen Sie:

(1) Bereitstellung vollständiger und genauer Informationen zu Ihrem Boot und Charterservice, einschließlich Bootsbeschreibung, Standort und Kalenderverfügbarkeit;

(2) Geben Sie alle geltenden Einschränkungen (Boots- und Yachthafenregeln) und Anforderungen an (Lizenzanforderungen, Visa, Mindestalter, Befähigungs- oder Fitnessanforderungen für das Chartern eines Bootes).

Als Charteranbieter sind Sie allein dafür verantwortlich, die Preise (einschließlich Mehrwertsteuer und ggf. anderer Steuern) für Ihre Bootsanzeige festzulegen.

Sie müssen die für Ihr Boot geltenden Geschäftsbedingungen, einschließlich Buchungsänderungen, Stornierungen und Nichterscheinen, klar darlegen.

Fotos, Videos und alle anderen Informationen, die Sie in Ihren Bootsangeboten verwenden, müssen die Qualität und den Zustand Ihres Bootes genau widerspiegeln.

Wenn Sie eine Buchung annehmen und ihr zustimmen, gehen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit dem Charterer ein.

Sollte das Originalboot aus irgendeinem Grund nicht verfügbar sein, hat der Charterbetreiber das Recht, dem Charterer ein Boot zur Verfügung zu stellen, das mindestens dem gleichen Standard wie das Originalboot entspricht.

J. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Charterer

Das Boot kann vom Charterer nur zu Freizeitzwecken genutzt werden. Das Boot kann nicht für die Teilnahme an Regatten oder Rennveranstaltungen verwendet werden.

Wenn Sie ein Bareboat chartern, müssen Sie sich beim Charteranbieter erkundigen, ob Sie über alle erforderlichen Lizenzen verfügen. andernfalls müssen Sie einen Skipper vom Charteranbieter akzeptieren.

Ein Segelboot mit Besatzung verfügt über eine professionelle Besatzung: Skipper, Hostess und anderes Personal, abhängig von der Größe des Bootes. Bitte erkundigen Sie sich beim Charteranbieter, welche Besatzung in Ihrem Bootscharter enthalten ist.

Boote können nicht an Dritte vermietet und nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden. Im Falle illegaler Aktivitäten wird der Bootschartervertrag automatisch gekündigt und der Charterer trägt die alleinige Verantwortung.

Um einen Bootscharter auf YachttoGO.com zu buchen, folgen Sie einfach dem Buchungsverfahren auf unserer Website. Alle Gebühren, einschließlich der Gebühr für die Auflistung des Bootes und aller anfallenden Steuern/Sicherheitskaution, werden vor der Reservierung angezeigt. Sie erklären sich damit einverstanden, alle Gebühren für jede Buchung auf YachttoGO.com zu zahlen.

Nach Erhalt einer Buchungsbestätigung von YachttoGO.com kommt ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen Ihnen und Ihrem Charteranbieter zustande, vorbehaltlich etwaiger zusätzlicher Bedingungen des Charteranbieters, die anwendbar sind, einschließlich der Stornierungsbedingungen und aller Regeln und Einschränkungen, die in der Bootsliste angegeben sind .

Der Charterer erklärt, dass die Angaben zu seiner Segelerfahrung wahrheitsgemäß und korrekt sind. Sollte sich bei der Bootsübergabe oder danach herausstellen, dass diese Angaben falsch sind, behält sich der Charterer das Recht vor, für die Dauer des Charters einen professionellen Skipper zu engagieren (Kosten trägt der Charterer).

Das Grundfahrgebiet des Bootes ist in den Zulassungspapieren des Bootes angegeben. Will der Charterer außerhalb dieses Basisreviers segeln, muss der Charterer den Charterer vor der Buchungsbestätigung über seine Absichten informieren. Dies muss getan werden, damit das Boot korrekt versichert und registriert ist. Die zusätzlichen Versicherungs- und Registrierungskosten werden dem Charterer in Rechnung gestellt.

Bestimmte grundlegende Segelprinzipien müssen vom Charterer jederzeit eingehalten werden. Dazu gehören das griffbereite Halten aller erforderlichen Bootsmitglieder/Besatzungs- und Segeldokumente, kein Segeln bei Nacht, die Information des Charterbetreibers über den Standort des Bootes im Falle von Unwettern/Problemen mit dem Boot, das Betreiben des Bootes nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen, respektvoller Umgang mit anderen Booten, keine Haustiere an Bord ohne schriftliche Zustimmung des Charterbetreibers. Der Charterer trägt die volle Haftung für alle Probleme, die sich aus der Nichtbeachtung dieser grundlegenden Segelprinzipien ergeben können.

K. Ein- und Auschecken

Vor dem Check-in: Der Charterer muss vor der Einschiffung eine Crewliste mit Namen, Passkopien, Ankunftszeit, Flugdaten usw. an den Charterbetreiber senden. Der Charterer erklärt sich damit einverstanden, dass er der Hauptvertragspartner für die Bootscharter und für die anderen Besatzungsmitglieder an Bord verantwortlich ist.

Der Charterer und andere Besatzungsmitglieder sind dafür verantwortlich, die entsprechenden Visa und Unterlagen für alle Länder, in die sie reisen werden, zu beschaffen.

Einschiffung/Check-in: Bei Übernahme des Bootes (Bareboat) oder Einchecken in eine Charter mit Skipper ist der Charterer verpflichtet, dem Charterer alle Original-Buchungs- und Ausweisdokumente vorzulegen. Charterer und Charterer prüfen gemeinsam die Inventarliste und bestätigen den Zustand des gelieferten Bootes mit Unterschriften beider Parteien.

Sobald der Charterer bestätigt, dass das Boot und seine Ausrüstung in Ordnung sind, werden eventuelle Reklamationen des Charterers nicht akzeptiert.

Der Check-in erfolgt normalerweise an einem Samstagnachmittag und der Check-out am Freitagabend (um die Reinigung/den technischen Check beim Wechsel zu ermöglichen), obwohl die Tage/Daten der Einschiffung/Ausschiffung zwischen dem Charterer und dem Charterunternehmen einvernehmlich vereinbart werden.

Ausschiffung/Check-out: Vor der Ausschiffung überprüfen der Charterer und der Charterbetreiber den Zustand des Bootes. Sollten bei der Inspektion des Bootes Schäden festgestellt werden, ist der Charterer für diese Schäden haftbar. Wenn das Boot in gutem Zustand zurückgegeben wird, wird die Kaution vom Charteranbieter vollständig an den Charterer zurückerstattet.

L. Spezifische Anforderungen

Bei Bareboat-Charter kann der Charterbetreiber den Charterer (oder seinen Skipper) bitten, seine Navigationsfähigkeiten nachzuweisen. Wenn der Charterbetreiber feststellt, dass der Charterer (oder sein Skipper) nicht ausreichend qualifiziert ist, wird der Charterbetreiber einen professionellen Skipper engagieren und die Kosten für eine solche Dienstleistung trägt der Charterer. Wenn der Charterer den zugewiesenen Skipper ablehnt, wird dem Charterer das Auslaufen untersagt und der Chartervertrag wird sofort gekündigt und der gezahlte Betrag wird ohne Anspruch auf Rückerstattung einbehalten. Bei einigen Booten besteht der Charterbetreiber unabhängig von der Lizenz des Charterers möglicherweise darauf, dass ein professioneller Skipper und andere professionelle Besatzungsmitglieder obligatorisch sind.

Alle Charteranbieter haben spezielle Richtlinien in Bezug auf Kinder, Gäste und Haustiere. Es wird dringend empfohlen, sich beim Charteranbieter über dessen Charterrichtlinien zu erkundigen.

Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, beispielsweise ein rollstuhlgerechtes Boot, müssen Sie sich an den Charteranbieter wenden und sicherstellen, dass Ihre speziellen Anforderungen erfüllt werden können. Dies muss vor der Buchung des Bootes erfolgen. Für alle Sonderanfragen nach der Buchung gelten die Buchungsbedingungen des jeweiligen Charteranbieters. Abhängig von den Richtlinien des jeweiligen Charteranbieters kann Ihre Reservierung ohne Rückerstattung storniert oder geändert werden, wenn besondere Anforderungen nicht erfüllt werden können.

Wenn der Charterer einen Skipper, einen Koch, eine Hostess oder eine andere professionelle Crew an Bord benötigt, müssen diese Wünsche während des Buchungsprozesses besprochen werden. Der Charterer ist für die Verpflegung der Besatzung während der gesamten Charterdauer finanziell verantwortlich.

2. Versicherung / Bootsschäden / Streitigkeiten zwischen Mitgliedern / Steuern

Gemäß Branchenstandards sind Charterboote normalerweise mit einem Selbstbehalt versichert. Die Versicherung deckt in der Regel keine Schäden am persönlichen Eigentum der Kunden und auf das Boot mitgebrachtes Eigentum oder Schäden, die durch mangelnde Sorgfalt des Charterers verursacht werden. Es wird dringend empfohlen, dass der Charterer und alle Besatzungsmitglieder für ihre Reisearrangements eine angemessene Reise- und Krankenversicherung abschließen.

YachttoGO.com empfiehlt Charteranbietern, eine angemessene Versicherung für ihre Charterdienste abzuschließen. Bitte lesen Sie die jeweilige Versicherungspolice sorgfältig durch und beachten Sie alle Ausschlüsse und Hinweise der Police (das Kleingedruckte).

Wenn Sie ein Charterer sind, verstehen Sie und stimmen zu, dass YachttoGO.com und/oder der Charteranbieter einen Anspruch im Rahmen Ihrer Versicherungspolice in Bezug auf Schäden oder Verluste geltend machen können, die Sie möglicherweise am Boot oder an anderen verursacht haben oder für die Sie verantwortlich waren anderes Boot oder Eigentum. Sie erklären sich damit einverstanden, mit YachttoGO.com und/oder dem Charteranbieter in gutem Glauben zusammenzuarbeiten und diese zu unterstützen und die angeforderten Informationen bereitzustellen.

Der Charterer ist dafür verantwortlich, das Boot in dem Zustand zu hinterlassen, in dem es bei seiner Ankunft war. Der Charterer ist für sein Handeln und das Handeln seiner Gäste während ihres Aufenthalts auf dem Boot verantwortlich.

Bei schwerwiegenden Zwischenfällen wie Motorschaden, Bootsschaden oder Personenschäden ist der Charterer verpflichtet, den Charterbetreiber und die örtlichen Behörden (Küstenwache, Polizei, Gesundheitsdienste usw.) unverzüglich zu informieren und offizielle Unterlagen einzuholen jeweiligen Behörden (Krankenhäuser, Hafenbehörde, Polizei usw.). Diese Unterlagen werden von den Versicherungsgesellschaften benötigt.

Schäden, die nicht ordnungsgemäß gemeldet wurden, gehen zu Lasten des Charterers. In diesem Fall muss der Charterer Schadensersatz leisten.

Wenn das Boot während des Charterzeitraums Motorprobleme hat und während der Reise nicht gewartet werden kann, kann kein Teil der Chartergebühr zurückerstattet werden, obwohl der Charterer immer nach Treu und Glauben handelt, um notwendige Reparaturen so schnell wie möglich durchzuführen.

Das Abschleppen liegt in der Verantwortung des Charterunternehmens. In jedem Fall muss der Charterer den Charterbetreiber informieren, wenn das Abschleppen des Bootes erforderlich ist.

Im Falle einer Beschädigung des Bootes oder seiner Ausrüstung trägt der Charterer die entstehenden Kosten. Die Kaution wird erst zurückerstattet, nachdem das Boot in ordnungsgemäßem Zustand am Abfahrtshafen zurückgeliefert wurde. Bei notwendigen Reparaturen wird die Kaution vorübergehend einbehalten und erst nach Vorlage aller Rechnungen beglichen.

Bei der Rücklieferung wird eine Inspektion durchgeführt und eine Bestandsaufnahme vorgenommen. Die ordnungsgemäße Rücklieferung gilt als erfolgt, wenn diese vom Vercharterer bestätigt wurde.

Es ist zwingend erforderlich, zum vereinbarten Hafen zurückzukehren. Eine Nichteinhaltung aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen hat auf diese Verpflichtung keinen Einfluss. Das Boot muss zum vereinbarten Datum und zur vereinbarten Uhrzeit erneut geliefert werden. Im Falle einer schuldhaften Verzögerung ist der Charterunternehmer berechtigt, Schadensersatz zu verlangen.

Der Charteranbieter ist verantwortlich für die Erhebung der Bootslistinggebühren und aller anfallenden Steuern. Der Charteranbieter nimmt zur Kenntnis, dass jede Steuerbehörde, an der sich das Boot befindet, Steuern verlangen kann, die an sie gezahlt werden.

YachttoGO.com kann beschließen, die Erhebung und Zahlung von Steuern von oder im Namen von Charterern oder Charterbetreibern zu organisieren. Wenn YachttoGO.com beschließt, die direkte Abholung und Zahlung zu ermöglichen, stimmt der Charterbetreiber hiermit zu YachttoGO.com alle Steuern von Charterern im Namen des Charterbetreibers einzutreiben.

Für Charterer, bei denen Sie einen ausgeglichenen Betrag für das Boot bezahlen müssen, kann der Preis Steuern und Gebühren enthalten oder nicht. Bitte überprüfen Sie Ihre Bestätigungs-E-Mail oder wenden Sie sich an unser Kundendienstteam.

3. Immaterialgüterrechte / Vertragsbeendigung / Haftungsausschlüsse / Haftung / Freistellung

YachttoGO.com kontrolliert ausschließlich das Eigentum an allen geistigen Eigentumsrechten der Website YachttoGO.com. Es ist strengstens verboten, Inhalte ohne die ausdrückliche Genehmigung von YachttoGO.com zu kopieren, zu veröffentlichen, zu bewerben oder zu vermarkten. Jede unbefugte Nutzung der Website YachttoGO.com oder ihrer Inhalte stellt eine wesentliche Verletzung unserer geistigen Eigentumsrechte dar.

Ein Charterbetreiber kann einen Vertrag mit YachttoGo.com unter Einhaltung einer Frist von einem Monat schriftlich und mit Bestätigung durch YachttoGO.com kündigen. Alle ausstehenden Buchungen müssen vom Charterbetreiber anerkannt werden. Verträge zwischen YachttoGo.com und dem Charterbetreiber bleiben fortlaufend bestehen, sofern sie nicht von einer der Parteien gekündigt werden.

YachttoGO.com kann einen Vertrag mit dem Charteranbieter fristlos und ohne Vorankündigung oder Erklärung kündigen.

Wenn Sie sich für die Nutzung der YachttoGO.com-Website oder ihres Inhalts entscheiden, tun Sie dies freiwillig und auf eigenes Risiko. Die Website YachttoGO.com und ihr Inhalt werden „wie besehen“ ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung bereitgestellt.

Sie stimmen zu und bestätigen, dass das Chartern eines Bootes mit Risiken verbunden sein kann, und indem Sie ein Boot chartern, entscheiden Sie sich dafür, diese Risiken freiwillig zu übernehmen, d und nehmen diese Risiken vorsätzlich auf sich, indem Sie sich dafür entscheiden, auf einem Boot zu bleiben. Sie übernehmen die volle Verantwortung für die Entscheidungen, die Sie vor, während und nach Ihrer Reise auf einem Charterboot treffen. Wenn Sie einen Minderjährigen als zusätzlichen Gast an Bord bringen, sind Sie während der gesamten Dauer Ihrer Charter allein für die Beaufsichtigung dieses Minderjährigen verantwortlich. Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang erklären Sie sich damit einverstanden, YachttoGo.com von allen Ansprüchen und Verbindlichkeiten freizustellen, die sich in irgendeiner Weise aus Verletzungen, Todesfällen, Verlusten oder Schäden ergeben, die diesem Minderjährigen während des Charters in irgendeiner Weise zugefügt werden zu Ihrer Charta.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten im gesetzlich maximal zulässigen Umfang. Möglicherweise haben Sie andere gesetzliche Rechte. Die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungen, falls vorhanden, ist jedoch auf das gesetzlich maximal zulässige Maß beschränkt.

Sie erkennen an und stimmen zu, dass, soweit gesetzlich zulässig, das gesamte Risiko, das sich aus Ihrem Zugriff auf und Ihrer Nutzung der Website YachttoGO.com und ihren Inhalten, Ihrer Veröffentlichung oder Buchung von Bootsangeboten über die Website YachttoGO.com ergibt, Ihr Aufenthalt auf einem beliebigen Boot bleibt bei Ihnen.

YachttoGO.com haftet nicht für Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, Datenverlust, Verlust des guten Willens, Dienstunterbrechung, Personenschäden oder emotionalen Stress, die aus oder im Zusammenhang mit Folgendem entstehen:

 

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen von YachttoGO.com;
  2. Die Nutzung oder Unmöglichkeit der Nutzung der Website YachttoGO.com oder ihres Inhalts;
  3. Jegliche Kommunikation, Interaktion oder Besprechung mit dem Kundendienstteam von YachttoGO.com;
  4. Die Veröffentlichung oder Buchung eines Bootsangebots und seiner Dienstleistungen.

Sie erklären sich damit einverstanden, YachttoGO.com und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren leitende Angestellte, Direktoren, Mitarbeiter und Vertreter von jeglicher Haftung, Ansprüchen, Schäden, Verlusten und Ausgaben, einschließlich und ohne, freizustellen, zu verteidigen, zu entschädigen und schadlos zu halten Beschränkung, angemessene Anwalts- und Buchhaltungskosten, die sich aus oder in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit Folgendem ergeben:

 

  1. Ihr Verstoß gegen diese Bedingungen;
  2. Ihre unsachgemäße Nutzung der YachttoGO.com-Website oder jeglicher YachttoGO.com-Dienste;
  3. Ihre Interaktion mit einem Mitglied oder Ihr Aufenthalt auf einem Boot, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verletzungen, Verluste oder Schäden jeglicher Art, die im Zusammenhang mit oder als Folge einer solchen Interaktion, eines solchen Aufenthalts, einer solchen Teilnahme oder Nutzung entstehen;
  4. Ihr Verstoß gegen Gesetze, Vorschriften oder Rechte Dritter.

4. Kundenzufriedenheit – Feedback & Beschwerden

Wir ermutigen Sie, Kommentare, Vorschläge und Feedback abzugeben, um unsere Website YachttoGO.com zu verbessern. Indem Sie Feedback mit uns teilen, erteilen Sie uns die Lizenz, diese Ideen und Materialien für jeden Zweck zu nutzen und zu veröffentlichen, ohne dass Sie hierfür eine Vergütung erhalten.

Bei Beschwerden zu unserem Service wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Bitte beachten Sie, dass alle Beschwerden über das Boot, einschließlich Richtlinien, Standards und Service; sind Sache des Charterbetreibers selbst. YachttoGO.com wird sich mit dem Charterbetreiber in Verbindung setzen, um zu versuchen, eine akzeptable Lösung zu finden, die für beide Seiten von Vorteil wäre, aber kein zufriedenstellendes Ergebnis garantieren kann.

5. Allgemeine Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen YachttoGO.com und Ihnen bezüglich des Vertragsgegenstandes dar und setzen alle vorherigen mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen oder Vereinbarungen zwischen YachttoGO.com und Ihnen in Bezug auf den Zugang zu und die Nutzung von YachttoGO außer Kraft. com-Website.

Als Ergebnis dieser Vereinbarung oder Ihrer Nutzung der YachttoGO.com-Website besteht zwischen Ihnen und YachttoGO.com kein Joint Venture, kein Beschäftigungsverhältnis, keine Partnerschaft oder kein Vertretungsverhältnis.

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen für ungültig oder nicht durchsetzbar gehalten werden, wird diese Bestimmung gestrichen und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen.

Sofern nicht schriftlich von uns anerkannt und zugestimmt, stellt das Versäumnis von YachttoGO.com, ein Recht oder eine Bestimmung in diesen Bedingungen durchzusetzen, keinen Verzicht auf dieses Recht oder diese Bestimmung dar. Sofern nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen angegeben, bleibt die Ausübung eines ihrer Rechtsbehelfe gemäß diesen Bedingungen durch eine der Parteien unbeschadet ihrer anderen Rechtsbehelfe gemäß diesen Bedingungen oder anderweitig gesetzlich zulässig.

Sie erklären sich damit einverstanden, zu entschädigen und schadlos zu halten YachttoGO.com von und gegen jegliche Haftung, Schäden oder Verluste, einschließlich Rechtskosten und Kosten, die YachttoGO.com infolge einer Handlung, Untätigkeit oder Unterlassung Ihrerseits entstehen oder erleiden.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, nicht durchsetzbar oder unverbindlich sein oder werden, bleiben Sie an alle anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden. In einem solchen Fall wird diese ungültige Bestimmung dennoch im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang durchgesetzt, und Sie stimmen zumindest zu, eine ähnliche Wirkung wie die ungültige, nicht durchsetzbare oder unverbindliche Bestimmung angesichts des Inhalts und Zwecks dieser Bestimmung zu akzeptieren diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Suche

Februar 2024

  • M
  • T
  • W
  • T
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

März 2024

  • M
  • T
  • W
  • T
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
0 Erwachsene
0 weltweit
Haustiere
Größe
Preis
Ausstattung
Einrichtungen

Angebote vergleichen

Vergleichen
%d Blogger wie folgt aus: